1963           geboren.

                   Später folgt nach der Schulausbildung eine

                   Ausbildung zum Schreiner und mehrere Berufsjahre.

1990-1993  Bildhauerstudium in Kärnten bei Egon Gruber,

                   ein Meisterschüler von Prof. Geisler-Moroder, 

1993           Staatsexamen in Salzburg. Seither als Bildhauer

                   im eigenen Atelier in Abtsteinach tätig.

1996           Erste Einladungen zu nationalen und internatio-

                   nalen Symposien.

1998           Beginn der Dozententätigkeit für Interessierte der Bildhauerkunst.

                   Auch Gruppen und Unternehmen buchen die beliebten Seminare.

2000           Idee und Realisation des ersten Kunstweg Symposeons, mit und

                   in der Heimatgemeinde Abtsteinach. 

                   Kunstausstellung Bürstadt, 1. Preis der Jury. 

2001           Beginn einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit der Sparkasse-

                   und Stiftung-Starkenburg, unter Verantwortung von Spakassen-

                   Direktor a.D. und Stiftungsvorstand a.D. Hans Adler. Bis 2015         

                   fast alljährlich, teils mehrmals, als künstlerischer Leiter  der 

                   Kunstweg-Symposien im UNESCO Geo-Naturpark Bergstr./ 

                   Odenwald für die Sparkassen-Stiftung, welche seit 2001 als 

                   Träger dieser beliebten Kunstveranstaltung fungiert.                   

2002           Erster öffentlicher Ankauf von grosser Bedeutung. "Bücher am

                   Brunnen" in Wald-Michelbach. In den Folgejahren kommen jedes 

                   Jahr ein oder mehrere weitere öffentliche Ankäufe hinzu.

2003 - 2009 Ausstellungen in Holland.

                   Zusammenarbeit mit der Basalt AG und deren verbundenen

                   Unternehmen über Kunstseminare und die  internationale

                   Messe "Steinexpo".

                   Es folgen viele Ankäufe lebensgrosser Bronzeobjekte durch

                   die Sparkassenstiftung-Starkenburg und weitere Sammler. 

2009           Mit der Steinskulptur "Schiller", erstes Kunstobjekt auf einem  

                   anderen Kontinent, im UNESCO Geo-Naturpark Mt. Lushan,  China.

2010 - 2015 Es folgen weitere öffentliche Ankäufe, meist lebensgroßer

                   Bronzeplastiken und Steinarbeiten. Hinzu kommen nun

                   Projekte mit Schülern verschiedener Schulen und auch mit 

                   Behinderten Menschen. Mehrere Jahre in der Kunst-Jury der DAK-

                   Gesundheit für das Schul-Projekt "Bunt statt Blau". 

2015           Ankauf des Kunstwerkes "Zukunft" durch die Sparkassen-

                   Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Anlass: 25 Jahre Stiftung.

2015           Figurenensemble an der Alla-Hopp-Anlage in U.-Abtsteinach, ein

                   Projekt der Dietmar Hopp Stiftung. 

                   Seit Herbst 2015 im Kunstforum "Kunstpalast" Rimbach für den 

                   Bereich bildende Kunst zuständig.

2016           Initiator und Realisation der Sommerakademie Odenwald.

2017           Verwirklichung der lebensgroßen Holzskulptur "Stadtbüttel aus dem 

                   Mittelalter, für den Unternehmer Franz Künzler, Meitingen. 

                   Einladung, internationales Kunstsymposium Schwabmünchen. An-

                   kauf der Skulptur "Gemein schaft?" durch den Kunstverein.

                   Einladung nach Marokko, Nähe Marrakesch, zu Vorplanungen eines

                   Skulpturenparks für internationales Publikum.

2018           Teilnahme beim Kulinarik u. Kunst-Festival in St. Anton in Österreich,

                   unter Teilnahme einiger weltweit bekannter Persönlichkeiten.

                   Brunnenprojekt mit überdimensionaler Büchersäule in Sandstein,

                   bei Frankfurt/M.

 

                   Aufgelistet sind nur die wichtigsten Stationen.  Gerne gebe ich

                   Kunst-interessierten Menschen weitere Auskünfte.