Beschreibung öffentliche Arbeiten

Für die Region..., in Heppenheim vor der Sparkassen-Stiftung, Merianstr. 4. Bronze auf Granit. Trotz seiner zweigeteilten Form, als Runde u. kantige Elemente wirkt das Objekt sehr harmonisch. Auch hervorgerufen durch eine exakte Kreisform, welche der Stein und die äusseren Punkte der Bronzeobjekte bilden. Der Stein stellt sowohl die Landschaft im Wirkungsgebiet der Sparkasse Starkenburg, mit ihren Hügeln u. Tälern dar, als auch ein Boot in dem sich alle befinden u.  wie darauf üblich, zusammenarbeiten müssen, damit es Kurs hält! Die Bronzeobjekte stellen, stilisiert, die Bevölkerung dar, in ihren unterschiedlichen Facetten. Alle sehr dynamisch, in Bewegung. 13 Bronze-Objekte, symbolisch für die 13 Gemeinden im Wirkungsgebiet der Sparkasse- u. Stiftung-Starkenburg!

Bücher am Brunnen, Wald-Michelbach, zwischen den Kirchen. Teils über-dimensionale Bücher u. -Säule, mit Zitaten namhafter Persönlichkeiten und  heraussprudelndem Wasser, symbolisch als Quell des Wissens, um einen künstlischen Bachlauf, symbolisch als Quell des Lebens. Vor der Entstehung war die Pisa-Studie sehr aktuell. Der Brunnen ist umgeben von evangelischer-, katholischer Kirche u. dem ehemaligen Wohnhaus des ersten Büchner-Preisträgers Adam Karrilon. Zudem ist Wald-Michelbach ein grosser Schulstandort. Alles Gegebenheiten, welche mich zur Ideee der Bücher inspiriert haben!

 

Die beiden Sparkassengründer  Gottfried Pirsch und Johann Schunk, vor dem Sparkassenmuseum der Sparkasse Starkenburg, in Heppenheim.  Schunk hält die Gründungsurkunde in Händen, auf welche Pirsch deutet. Beide scheinen das Werk nochmals durchzusprechen.

Bas Greth u. Vetter Philp, Fussgängerzone Weinheim/Bergstr. Zwei 1928 erfundene Mundartfiguren, welche in der Zeitungskolumne humorvoll-kritisch das Geschehen der Stadt dokumentierten. In der Weinheimer Fastnacht haben die beiden seit Jahrzehnten ihren Platz.

Skulpturenbrunnen am Einhaus, Wald-Michelbach, Hofwiese. Eine wieder-aufgebaute, ehemals typisch regionale Häuserform. Damals im Vergleich zu heute, das Waschen mit Waschbrett, eine enorme Arbeit. Stall und Scheune waren im Haus integriert.  Das Projekt wurde grosszügig unterstützt durch die Stiftung der Sparkasse Starkenburg. Ebenfalls unterstützt hat die Sparkassenstiftung Hessen-Thüringen. 

Gruppe Nikolaus Adler, Sparkasse am Tivoli, Viernheim.           Die Figuren-gruppe um den ehemaligen Viernheimer Theologieprofessor und Heimatforscher Nikolaus Adler, wirbt für Toleranz zwischen den Religionen und Kulturen.